You are currently viewing Dattelkonfekt im Erdbeermantel

Dattelkonfekt im Erdbeermantel

Datteln sind die gesündeste Süßigkeit, die man sich vorstellen kann. Sie enthalten jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, und Ballaststoffe. Gleichzeitig ist der Gehalt an natürlichem Zucker so hoch, dass man sie als Süßungsmittel für Süßspeisen, Kuchen und Energiebälle verwenden kann.

In den letzten Jahren habe ich mit verschiedenen Rezepten für Energiebälle (oder Bliss Balls, wie sie auch genannt werden) experimentiert, und bin bei einer ganz einfachen Variante mit nur 2 Hauptzutaten hängen geblieben: Datteln und Kokosraspel. In gefriergetrocknete Erdbeeren gewälzt, wird ein besonderer Leckerbissen daraus.

Dattelkonfekt mit Kokosraspeln und gefriergetrockneten Erdbeeren, nicht nur lecker, sondern auch gesund.

In diesem Rezept verwende ich Dattelpaste, die könnt ihr aber problemlos durch ganz normale Datteln ersetzen. Gefriergetrocknete Erdbeeren bekommt ihr im Bioladen, manchmal auch im Supermarkt (zum Beispiel von der Marke Freche Freunde), auf jeden Fall aber auf Amazon. Sie sind zwar relativ teuer, aber man braucht nur sehr wenig. Eine 100 g Packung reicht bei mir mehrere Monate, da ich sie nur sparsam verwende.

Das Dattelkonfekt hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen, falls ihr mal eine größere Menge machen wollt. Ich bevorzuge kleine und überschaubare Mengen, dafür mache ich sie gerade in der Weihnachtszeit gern mehrmals in der Woche.

Dattelkonfekt im Erdbeermantel

Gesunder Snack, der mit 5 Zutaten auskommt
Kalorien -1 kcal

Zutaten
  

  • 150 g Dattelpaste
  • 3 EL Kokosraspel
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Vanille
  • 2 EL gefriergetrocknete Erdbeeren

Anleitungen
 

  • Dattelpaste, Kokosraspel, Salz und Vanille in einer Küchenmaschine pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Aus dem Teig 10 kleine Bälle formen.
  • Die gefriergetrockneten Erdbeeren in der Küchenmaschine pulverisieren.
  • Das Dattelkonfekt in dem Erdbeerstaub wälzen.

Notizen

Nährwerte (pro Stück): 65 kcal, 10 g KH, 2 g Ballaststoffe, 2 g F

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating