Bratkartoffeln (fettarm)

Bratkartoffeln haben je nach Menge des verwendeten Öls zwischen 4 g und 10 g Fett pro 100 g – diese hier haben gerade mal 1 g Fett pro 100 g. Mit einer beschichteten Pfanne und ein paar Tropfen Öl gelingen diese fettarmen Bratkartoffeln ganz leicht. Alles was noch fehlt, ist Bratkartoffelgewürz und man hat im Handumdrehen eine leckere, sättigende Mahlzeit. Die Kartoffeln werden am besten schon am Vortag gekocht. Durch das Abkühlen entsteht resistente Stärke, die zu den Ballaststoffen zählt und den Energiegehalt der Kartoffeln reduziert.

Zutaten Bratkartoffeln (1 Portion)

450 g gekochte festkochende Kartoffeln (Schälgewicht)
1 EL Bratkartoffelgewürz
1 kleine rote Zwiebel
Salz nach Bedarf

Schritt 1

Ca. 525 g festkochende Kartoffeln je nach Größe zwischen 25 und 45 Minuten kochen. Das Kochwasser abgießen. Die Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken (dadurch löst sich die Schale leichter) und schälen. Nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren.

Schritt 2

Am nächsten Tag die kalten Kartoffeln würfeln. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

Schritt 3

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und hauchdünn mit Öl bepinseln oder einsprühen. Zwiebeln und Kartoffeln in die Pfanne geben und 8-12 min bis zur gewünschten Bräune und Knusprigkeit braten.

Schritt 4

Zum Schluss mit Bratkartoffelgewürz und Salz bestreuen und sofort servieren.

Nährwertangaben pro Portion (450 g):
345 kcal, 8 g EW, 64 g KH, 5 g Ballaststoffe, 4 g F

Collection of fresh fruit and vegetable slices on white background

    Katja

    >