Blitz-Chili mit Wachtelbohnen

Manchmal muss es schnell gehen, damit man nicht wahllos irgendetwas in sich reinfuttert… Dieses Blitz-Chili ist in 15 min fertig, die Nudeln kochen nebenbei. Wer es weniger scharf mag, kann eine Dose scharfe Tomaten gegen eine Packung passierte Tomaten austauschen.

Zubereitung Blitz-Chili mit Wachtelbohnen (4 Portionen)

500 g Vollkorn-Nudeln
1 mittelgroße rote Zwiebel
2 Dosen stückige Tomaten, scharf (z.B. von Oro di Parma)
1 Dose Wachtelbohnen (Abtropfgewicht 240 g)
1 TL Vollrohrzucker
1 gehäufter TL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
½ TL Paprikapulver edelsüß
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
½ TL gemahlener Koriander
10 Basilikumblätter

Schritt 1

Heißes Wasser für die Nudeln aufsetzen. Wenn es kocht, die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

Schritt 2

In der Zwischenzeit die stückigen Tomaten in einen Messbecher füllen und mit dem Pürierstab pürieren.

Schritt 3

Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.

Schritt 4

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel ohne Fett 3-4 min scharf anbraten, dabei ab und zu einen halben Teelöffel Wasser mit in die Pfanne geben. Wenn die Zwiebeln Farbe bekommen haben, die pürierten Tomaten dazugeben und die Pfanne sofort mit einem Deckel verschließen (die Soße spritzt sonst). Fünf Minuten köcheln lassen.

Schritt 5

In der Zwischenzeit die Wachtelbohnen über einem Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Wenn Sie abgetropft sind, mit zum Blitz-Chili geben. Den Vollrohrzucker und das Tomatenmark ebenfalls untermischen. Wenn die Bohnen heiß genug sind, mit süßem Paprika, Kreuzkümmel und Koriander abschmecken.

Schritt 6

Jeweils 5 Basilikumblätter aufeinander legen, über die lange Seite aufrollen und mit einem scharfen Messer in feine Ringe schneiden. Das Blitz-Chili damit garnieren.

Nährwertangaben pro Portion:
560 kcal, 24 g EW, 99 g KH, 15 g Ballaststoffe, 4 g FCollection of fresh fruit and vegetable slices on white background

 

 

Print Friendly, PDF & Email

    Katja

  • Robert W. sagt:

    Das Chilli war sehr lecker, habe statt Nudeln Reis dazu gemacht.

  • >